StartseiteLambertuskircheDie Glocken unserer Kirche

Unsere Glockenanlage

 

Unsere 4 Glocken (Vierergeläute) hängen in einem Stahlglockenstuhl.

 

Sie sind folgendermaßen angeordnet:

 

links                         2. von links                2. von rechts             rechts

Kreuzglocke           Schiedglocke            Betglocke                  Taufglocke

Gussjahr 1299      Gussjahr 1299         Gussjahr 1962         Gussjahr 1962

                                                                      Fa. Bachert                Fa. Bachert

650 kg                     300 kg                       1040 kg                       291 kg

 

 

Besonderheiten:

 

  • die Kreuzglocke und die Schiedglocke zählen zu den ältesten Glocken Baden-Württembergs

     

  • Die Schiedglocke läutet bei einem Todesfall in der Gemeinde um 9 Uhr

     

  • Die Betglocke läutet alleine um 11 Uhr, im Winterhalbjahr um 15 Uhr im Sommerhalbjahr um 16 Uhr und abends je nach Jahreszeit zwischen 18 und 21 Uhr.
    Außerdem wird die Betglocke im Gottesdienst beim „Vaterunser „geläutet

     

  • Die Taufglocke läutet alleine bei jeder Taufe im Gottesdienst

 

Vorläuten vor dem Gottesdienst:

 

1 Stunde vor Beginn die Betglocke

½ Stunde vor Beginn die Kreuzglocke

7 Minuten vor dem Gottesdienst läuten alle 4 Glocken zusammen.

 

Läuten bei Beerdigungen, i.d. Regel um 13 Uhr:

 

12 Uhr Betglocke

12.31 Uhr Kreuzglocke

12.52 Uhr Zusammenläuten

 

Am Samstag Abend läuten alle 4 Glocken um 17 Uhr den Sonntag ein.

 

Uhrzeit:

 

Der Viertelstundenschlag erfolgt mit dem Hammer des Schlagwerks durch die Schiedglocke.

Der Stundenschlag erfolgt durch die Kreuzglocke und danach durch die Betglocke.

 

Glöckeläuten

Kreuzglocke

Schiedglocke

Betglocke

Taufglocke